Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Vorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

Gesundheit & VorsorgeSäule 3aGlossar
Säule 3a

Säule 3a kündigen

Für Inhaber eines Säule-3a-Vorsorgekontos gibt es drei Anlässe, ein solches zu kündigen.

  • Anbieterwechsel
  • Erreichen der Altersgrenze
  • Vorbezug

Anbieterwechsel

Es ist möglich, das Guthaben eines Säule-3a-Kontos zu einem anderen Anbieter zu wechseln oder in ein anderes 3.-Säule-Produkt umzuwandeln. Bei den meisten Anbietern gibt es keine Kündigungsfrist. Das Geld muss jedoch im 3a-System bleiben; es darf nicht auf ein herkömmliches Bankkonto verschoben werden.

Aus diesem Grund muss der Kunde dem bisherigen Anbieter eine Bestätigung des neuen Anbieters überreichen, dass das Geld innerhalb des 3a-Systems bleibt. Zudem muss das Guthaben komplett transferiert werden. Ein solcher Wechsel des 3a-Kontos ist bei Banken möglich, nicht bei Versicherungen. 

Muster/Vorlage Kündigung Säule 3a

Erreichen der Altersgrenze

Fünf Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters können sich Inhaber eines Säule-3a-Kontos das Ersparte auf ein normales Konto ausbezahlen lassen, Frauen also mit 59 Jahren und Männer mit 60 Jahren. Über das Geld kann somit fortan komplett verfügt werden. Ansonsten mit dem Beginn der Pensionierung oder Frühpensionierung.

Vorbezug

Es gibt eine Reihe von Ausnahmen, die es erlauben, Säule-3a-Geld vor Erreichen der Altersgrenze teilweise oder komplett zu beziehen. Dabei fallen jedoch Steuern an, deren Höhe sich aus speziellen Sätzen ergibt. Diese liegen unter denen der Einkommenssteuer.

Zu diesen Ausnahmen  für den Vorbezug zählen unter anderem:

  • Finanzierung von selbstbewohntem Wohneigentum oder Rückzahlung von Hypothekendarlehen.
  • Einkauf in die Pensionskasse (2. Säule), um Vorsorgelücken aus der Vergangenheit zu stopfen, zum Beispiel aufgrund von Nicht-Erwerbstätigkeit.
  • Aufnahme einer selbstständigen Erwerbstätigkeit oder Wechsel der bisherigen selbstständigen Erwerbstätigkeit.
  • Auswandern aus der Schweiz.
  • Bezug eine Invalidenrente.

Auch Konsumenten, die eine 3a-Versicherung (Lebensversicherung) haben, können Geld vorbeziehen. Dieser Vorbezug ist gesetzlich klar geregelt und sehr teuer.

Haben Sie für die Zukunft privat vorgesorgt?

Je früher desto besser.
Unverbindlich beraten lassen