E-Bikes - Preise vergleichen

1’018 Ergebnisse

    E-Bikes



    E-Bikes sind im Trend und eignen sich gut für die Freizeit oder als Fortbewegungsmittel. Damit Sie vor dem Kauf gut informiert sind, beantwortet Comparis Ihnen die wichtigsten Fragen zum Elektrofahrrad.

    Welche E-Bikes gibt es?
    Man unterscheidet grundsätzlich schwache E-Bikes (höchstens 25km/h resp. 500 Watt) und starke E-Bikes (höchstens 45km/h resp. 1’000 Watt). Schwache E-Bikes gelten als «Leichtmotorfahrräder» und sind den Fahrrädern mehrheitlich gleichgestellt. Starke E-Bikes fallen hingegen unter die Kategorie der «Motorfahrräder».

    Wann brauche ich eine Nummer für mein E-Bike?
    Für ein schwaches E-Bike benötigen Sie keine Nummer. Für ein starkes E-Bike benötigen Sie hingegen ein gelbes Kontrollschild mit jährlich wechselnder Versicherungsvignette.

    Brauche ich für ein E-Bike einen Führerausweis?
    Sie brauchen für ein E-Bike einen Führerscheinausweis der Kategorie M (Motorfahrräder), wenn es sich um ein Motorfahrrad handelt. Fahren Sie hingegen ein schwaches E-Bike, also ein Leichtmotorfahrrad, benötigen Sie keinen Führerausweisschein.

    Besteht beim Fahren eines E-Bikes Helmpflicht?
    Ja. Für Fahrer von starken E-Bikes besteht Helmpflicht. Fahren Sie hingegen ein schwaches E-Bike, wird dieses den Vorschriften eines Fahrrads gleichgestellt und Sie sind nicht verpflichtet, einen Helm zu tragen.

    Wie hoch ist die Reichweite eines E-Bikes?
    Die Reichweite eines E-Bikes variiert stark. Neben dem Bike selbst beeinflussen Fahrer, Motor oder die Umgebung die Reichweite positiv oder negativ. Treten Sie zum Beispiel selbst kräftig in die Pedale, verlängert sich die Reichweite automatisch. Fahren Sie aber längere Strecken bergauf, muss der Motor mehr leisten und der Akku ist schneller entleert. Wer ein rReichweitenstarkes E-Bike sucht, sollte in erster Linie auf Akkukapazität, Leistung des Motors und auf das Gewicht des E-Bikes achten. Am besten informieren Sie sich bei dem Verkäufer.

    Wie ist die Akkuhaltbarkeit eines E-Bikes?
    Ein E-Bike-Akku hat eine eingeschränkte Lebensdauer. Nach einer gewissen Zeit sollten Sie diese ihn auswechseln. Viele E-Bike-Anbieter gehen bei der Akkuhaltbarkeit von 1’000 Ladezyklen aus – mit der Voraussetzung, dass ausschliesslich ein gänzlich leerer E-Bike-Akku wiederholt erneut aufgeladen wird.

    Wie ist die Akkuladezeit eines E-Bikes?
    Die Akkuladezeit eines E-Bikes variiert je nach Bike-Modell und Ladegerät. Rechnen Sie mit zwei bis fünf Stunden.

    Benötige ich eine E-Bike-Versicherung?
    Welche Versicherung für Ihr E-Bike nötig ist, hängt von einigen Faktoren ab. In unserem Magazin haben wir für Sie alle Informationen zur E-Bike-Versicherung zusammengefasst.

    Wo kann ich ein E-Bike günstig kaufen?
    Sie möchten ein E-Bike kaufen? E-Bike- Angebote finden Sie in Fahrradgeschäften oder E-Bike-Shops. Wir empfehlen Ihnen vorab den Comparis- Preisvergleich. Günstige E-Bikes gibt es hier auf einen Blick. Die Frage, «Welches E-Bike passt zur mir?», können Sie leicht selbst beantworten. Vergleichen Sie E-Bikes für Damen und Herren. Einfach Ihren Favoriten auswählen und das E-Bike online kaufen.