Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

Kredit & HypothekenKreditkartenGlossar
Kreditkarten

Gebühren

Folgende Gebühren werden beim Einsatz einer Kreditkarte erhoben:

1. Kartengebühren

Zu den Kartengebühren gehören die Jahresgebühren und die Gebühren der Zusatzkarten. Im ersten Jahr bieten einige Anbieter eine vergünstigte Jahresgebühr an. Einige Kreditkartenfirmen offerieren ab einem bestimmten Jahresumsatz eine Teilrückvergütung der Gebühren.

2. Gebühr für Bargeldbezüge am Automaten (Bancomaten) mit der Kreditkarte

Bei inländischen und ausländischen Transaktionen an Bancomaten werden je nach Kreditkarte bis zu 4 Prozent Gebühren erhoben, wobei die Minimalgebühren sich in der Regel um die 10 Franken bewegen. Gewisse Kreditkartenfirmen bieten die Möglichkeit der Direktbelastung. Der entsprechende Betrag wird dann sofort vom Konto abgezogen. Die Kreditkarte hat damit im Prinzip die gleichen Funktionen wie eine Debitkarte (Maestro-Karte/EC-direct) und die Gebühren fallen tiefer aus.

3. Wechselkurs

Der effektive Betrag, den ein Kunde für eine in einer Fremdwährung getätigte Transaktion in CHF bezahlt, hängt einerseits vom Wechselkurs und andererseits von den Bearbeitungsgebühren ab. Der Wechselkurs wird je nach Kreditkartenanbieter nach unterschiedlichen Regeln fixiert.

4. Bearbeitungsgebühr für Kreditkarten-Transaktionen im Ausland

Für jede im Ausland getätigte Transaktion wird eine prozentuale Kommission erhoben. Vielreisende sollten auf diese Gebühren achten.

5. Kosten für eine Ersatzkarte

Bei Diebstahl oder Verlust einer Kreditkarte verlangen einige Kreditkarteninstitute keine Gebühren. Andere verlangen zwischen 15 und 25 Franken pro Ersatzkarte.