Winter

Darf ich meinen Christbaum auf dem Autodach transportieren?

USER-FRAGEN
|
Bild: iStock / AleksandarNakic

Sophie (23): «Ich kaufe mir in diesem Jahr zum ersten Mal einen eigenen Christbaum. Darf ich ihn auf dem Autodach transportieren? Und wie vermeide ich eine Busse?»

Liebe Sophie

Ja, du darfst deinen Christbaum auf dem Autodach transportieren. Allerdings ist äusserste Sorgfalt geboten. Am wichtigsten ist eine gute Sicherung. Denn bei einer Vollbremsung mit Tempo 50 wird ein 25 Kilogramm schwerer Christbaum schnell zum über 600 Kilogramm schweren Wurfgegenstand. Ein Gummiband genügt daher nicht. Für die Befestigung am Dachträger braucht es robuste Spanngurte. Ragt deine Ladung hinten mehr als einen Meter über das Heck hinaus, musst du das Baumende deutlich kennzeichnen. Ausserdem darf die Ladung seitlich das Fahrzeug nicht überragen.

Teils hohe Bussen für ungenügend gesicherte Ladung

Befestige den Christbaum auf dem Dach mit der Spitze nach hinten. Ansonsten können Äste abreissen oder der Baum kann herunterfallen. Das hat negative Konsequenzen. Denn gemäss Art. 30 des Schweizer Strassenverkehrsgesetzes (SGV) muss die Ladung so angebracht werden, dass niemand gefährdet wird und die Ware nicht herunterfallen kann. Andernfalls beschäftigt sich das zuständige Statthalteramt mit der Sache und der Fahrzeughalter muss unter Umständen mit einer Busse von bis zu 10’000 Franken oder einer Geldstrafe rechnen. Dasselbe gilt auch, wenn das mehr als ein Meter überhängende Baumende nicht gekennzeichnet wird oder die Ladung die Sicht des Lenkers einschränkt.

Kleinerer Baum im Kofferraum transportieren

Einen kleineren Baum transportierst du am besten im Kofferraum. Auch hier ist eine gute Sicherung zentral. Ansonsten kann der weihnächtliche Einkauf ebenfalls eine Verzeigung und eine hohe Busse zur Folge haben. Um möglichst viel Baum im Kofferraum zu verstauen, klappe die Rückbank nach unten. Lege den Baum mit dem Stamm in Fahrtrichtung ins Auto und befestige ihn auch im Fahrzeuginnern mit Spanngurten. Ein Brett zwischen Baum und Rücksitz des Beifahrers macht die Fracht ausserdem sicherer. Denk auch an eine Decke oder eine Plane als Schutz vor abfallenden Nadeln und Harz. Lässt sich die Heckklappe nicht ganz schliessen, befestige sie mit einem Gummiband. Äste dürfen dabei das Kontrollschild oder die Rücklichter nicht verdecken. Ansonsten bezahlst du je 60 Franken Ordnungsbusse.

Bei einem beladenen Auto müssen also viele Vorschriften befolgt werden. Fühlst du dich damit unsicher, kannst du dir den Baum übrigens auch ganz bequem nach Hause liefern lassen.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Zuerst erschienen auf watson.ch

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Autounfall: Wie gehe ich im Schadensfall vor?
Worauf sollte ich beim Winterreifenkauf achten?
Im Auto laut Musik hören: Ist das erlaubt?