Bitte schalten sie Javascript ein, um das einwandfreie Funktionieren der Webseite zu gewährleisten.

Zurich Connect Privatrechtsschutz & Verkehrsrechtsschutz


Prämienvergleich

comparis.ch vergleicht für Sie die Prämien der Rechtsschutzversicherungen der wichtigsten Versicherungsgesellschaften der Schweiz.

Hier erhalten Sie einen Überblick zu Privatrechtsschutz & Verkehrsrechtsschutz für Zurich Connect.

Bitte beachten Sie zudem die Leistungen, die bei allen Versicherungen gleich sind: Generelle Informationen zu den Rechtsschutz-Versicherungen.

Produkt

Zurich Connect (Deckung Schweiz) (Privatrechtsschutz)
Versicherte Personen Einzelperson: Versicherungsnehmer sowie unmündige Kinder (sofern sie im gleichen Haushalt Wohnsitz haben oder während des Besuchs der Kinder beim versicherten Elternteil).
Die Versicherung gilt ab Heiratstag als "Familienversicherung", sofern die Zivilstandsänderung innerhalb von 3 Monaten gemeldet wird und die Prämiendifferenz nachbezahlt wird.

Familie: Versicherungsnehmer, Ehe- oder Lebenspartner sowie unmündige Kinder (sofern alle im gleichen Haushalt Wohnsitz haben oder während des Besuchs der Kinder beim versicherten Elternteil).

Zusätzliche versicherte Rechtsbereiche
  • Strafanzeige (ausgenommen Delikte gegen die Ehre)
  • Mietrecht (Mieter)
  • Eigentumsrecht (Grundstücksrecht), Baubewilligungsstreitigkeiten
  • Streitigkeiten aus Werkverträgen (sofern sie nicht im Zusammenhang mit einem Liegenschaftskauf, Neu- oder Umbau stehen)
  • Sachenrecht
  • Nachbarrecht (als Eigentümer von selbstbewohnten Liegenschaften)
  • Rechtsberatung (eine Beratung pro Jahr, ausgenommen sind Eheschutz- und Ehescheidungsrecht)
  • Arbeitsrecht, sofern die versicherte Person nicht gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung oder des Verwaltungsrates ist und der Streitwert CHF 100'000 nicht übersteigt.
  • Streitigkeiten als Arbeitgeber mit im Privathaushalt beschäftigter Putzhilfe oder KinderbetreuerIn
Versicherungsleistung
  • max. CHF 250'000 pro Fall für Massnahmen, die durch die Notrufzentrale oder die Versicherungsgesellschaft organisiert, angeordnet oder durchgeführt werden. Ansonsten sind die Leistungen auf CHF 300 beschränkt.
  • Strafkautionen (Vorschuss): bis CHF 100'000
  • Rechtsberatung CHF 300 pro Fall
  • Rechtsfälle als Grundstückseigentümer bis CHF 5'000
Zusätzlich gedeckte Kosten
  • Inkasso
  • Kosten für eigene Fallbearbeitung
Weitere ungedeckte Kosten
  • Übersetzungskosten
  • Reisekosten
  • Verfahrenskosten aus rechtskräftigen Strafentscheiden und Administrativverfügungen
Örtlicher Geltungsbereich Gerichtsstand ist in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein. Es ist möglich, den Versicherungsschutz auf Europa und die Mittelmeerrandstaaten auszudehnen (Liste der Staaten).
Wartefrist Der Versicherungsschutz für Rechtsfälle im Zusammenhang mit dem Vertragsrecht sowie dem Arbeits- und Patientenrecht (ausser bei notfallmässigen Behandlungen) beginnt nach einer Wartefrist von 3 Monaten. Die 3 Monate Wartefrist gelten auch bei Rechtsschutz für Mieter, Pächter und Eigentümer. In Erbrechtsfällen beträgt die Wartefrist 1 Jahr. Bei allen andern Fällen besteht keine Wartefrist.
Ausschlüsse Rechtsfälle betreffend...

  • Streitigkeiten aus Finanzgeschäften
  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit entgeltlicher Sportausübung
  • Strafverfahren bei vorsätzlichen Verstössen
  • Streitigkeiten mit Wohn- oder Konkubinatspartnern
  • Urheber- und Patentrecht
  • Schuldbetreibungs- und Konkursrecht
  • Erbschaftsrecht (nur Beratungsrechtsschutz)
  • Streitigkeiten betreffend Unterhaltszahlungen (falls in Zusammenhang mit einem Scheidungsurteil)
  • Konkurs- und Nachlassverfahren
  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit selbständiger Erwerbstätigkeit und Schwarzarbeit
  • Abgabe-, Planungs-, Enteignungs- und Gesellschaftsrecht
Anwaltwahl Der Versicherer entscheidet über den Beizug eines Anwaltes. Wenn ein externer Anwalt beigezogen wird, kann der Versicherte diesen frei wählen. Die Versicherung hat aber das Recht, einen vorgeschlagenen Anwalt abzulehnen. Der Versicherte kann dann 3 Anwaltsbüros vorschlagen, aus denen eines ausgewählt werden muss.
Verfahren bei Aussichtslosigkeit oder Meinungsverschiedenheiten Schiedsverfahren kann innerhalb von 20 Tagen eingeleitet werden. Es gelten die Bestimmungen des Konkordates über die Schiedsgerichtsbarkeit.
Kündigungsfrist Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.
Vertragsdauer Gemäss Vertragsdauer in der Police. Mindestvertragsdauer 1 Jahr.
Vorgehen im Schadenfall Der Versicherer ist sofort schriftlich zu benachrichtigen.
Optionen
  • Versicherungsdeckung kann auf Europa ausgedehnt werden
  • Reiserechtsschutz kann zusätzlich versichert werden
  • top


    Zurich Connect (Deckung Schweiz) (Verkehrsrechtsschutz)
    Versicherte Personen Einzelperson: Versicherungsnehmer sowie unmündige Kinder (sofern sie im gleichen Haushalt Wohnsitz haben oder während der Dauer des Besuches der Kinder beim versicherten Elternteil) als Eigentümer, Lenker oder Halter eines Fahrzeugs, als Fussgänger oder Velofahrer, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Die Versicherung gilt ab Heiratstag als "Familienversicherung", sofern die Zivilstandsänderung innerhalb von 3 Monaten gemeldet wird und die Prämiendifferenz nachbezahlt wird.

    Familie: Versicherungsnehmer, Ehe- oder Lebenspartner sowie unmündige Kinder (sofern alle im gleichen Haushalt Wohnsitz haben oder während der Dauer des Besuches der Kinder beim versicherten Elternteil) als Eigentümer, Lenker oder Halter eines Fahrzeugs, als Fussgänger oder Velofahrer, sowie als Passagiere eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Zusätzliche versicherte Rechtsbereiche
    • Strafanzeige (ausgenommen Delikte gegen die Ehre)
    • Sachenrecht in Bezug auf den Fahrzeugbesitz
    • Opferhilfe
    Versicherungsleistung
    • max. CHF 250'000 pro Fall für Massnahmen, die durch die Notrufzentrale oder die Versicherungsgesellschaft organisiert, angeordnet oder durchgeführt werden. Ansonsten sind die Leistungen auf CHF 300 beschränkt.
    • Strafkautionen (Vorschuss): bis CHF 100'000
    • Rechtsberatung CHF 300 pro Fall
    • Rechtsfälle als Grundstückseigentümer bis CHF 5'000
    Zusätzlich gedeckte Kosten
    • Inkasso
    • Kosten für eigene Fallbearbeitung
    Weitere ungedeckte Kosten
    • von Behörden angeordnete Blutalkohol- und Drogenanalysen, sowie weitere medizinische und psychologische Untersuchungen
    • Übersetzungskosten
    • Reisekosten
    • Verfahrenskosten aus rechtskräftigen Strafentscheiden und Administrativverfügungen
    • Verfahren zur Wiedererlangung des rechtskräftig entzogenen Führerausweises
    • Wiederholte Verfahren bei Ereignissen im Zusammenhang mit mutmasslicher Fahruntüchtigkeit wegen Alkohol-, Medikamenten- oder Drogeneinnahme
    Örtlicher Geltungsbereich Die Versicherung kann für die Schweiz (inkl. FL) oder gegen Aufpreis für Europa (inkl. Mittelmeerrandstaaten; Liste der Staaten) abgeschlossen werden.
    Wartefrist Es besteht keine Wartefrist.
    Ausschlüsse Rechtsfälle betreffend...

    • Verfahren wegen Ueberschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 30 km/h oder mehr oder wegen Fahrens in fahruntüchtigem Zustand (Alkohol ab 0.8 Promille, Medikamente, Drogen), Wiederholtes Fahren im angetrunkenen Zustand, Vereitelung einer Blutprobe sowie Betäubungsmittelmissbrauch
    • Aktive Teilnahme an Wettkämpfen oder Rennen
    • Missachtung von Halte- oder Parkverbot
    Anwaltwahl Der Versicherer entscheidet über den Beizug eines Anwaltes. Wenn ein externer Anwalt beigezogen wird, kann der Versicherte diesen frei wählen. Die Versicherung hat aber das Recht, einen vorgeschlagenen Anwalt abzulehnen. Der Versicherte kann dann 3 Anwaltsbüros vorschlagen, aus denen eines ausgewählt werden muss.
    Verfahren bei Aussichtslosigkeit oder Meinungsverschiedenheiten Schiedsverfahren kann innerhalb von 20 Tagen eingeleitet werden. Es gelten die Bestimmungen des Konkordates über die Schiedsgerichtsbarkeit.
    Kündigungsfrist Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.
    Vertragsdauer Gemäss Vertragsdauer in der Police. Mindestvertragsdauer 1 Jahr.
    Vorgehen im Schadenfall Der Versicherer ist sofort schriftlich zu benachrichtigen.
    Optionen
    • Versicherungsdeckung kann auf Europa ausgedehnt werden
    • Als Alternative kann auch der Verkehrsrechtsschutz Numero versichert werden. Dieser beschränkt sich nur auf Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem in der Police eingetragenen Fahrzeug.
    • Reiserechtsschutz kann zusätzlich versichert werden
    Allgemeine Anbieterinformationen

    top


    Das könnte Sie interessieren

    Autoversicherung

    Vergleichen. Wechseln. Sparen.

    Hausratversicherung

    Prämien vergleichen und profitieren!

    Gewünschte Versicherung

    Anzeige